Frühlingsfest am 10. Mai im Garten des Lebenshilfe-Center
Frühlingsfest am 10. Mai im Garten des Lebenshilfe-Center

Video zum Welt-Downsysndrom-Tag am 21. März

Eine deutschlandweite Elterninitiative, organisiert über die Sozialen Netzwerke, hat zum Thema Inklusion (wofür wir alle kämpfen) ein Video produziert.

 

Wir möchten Sie einladen, sich das gelungene Musik-Video auch einmal anzuschauen, da die Kinder uns in diesem Film zeigen, wie farbenfroh unser Leben sein kann. Ein Klick auf den blau markierten Text führt Sie zu der Website auf der das Video zu sehen ist.

 

Der Erlös des Films kommt der Downsyndrom Stiftung zu Gute, die auch das Projekt mit möglich gemacht hat.

 

Spiel & Spaß beim Feizeit-Treff

Jede Woche Freitags von 14:00-17:00 Uhr gibt es Freizeit-Möglichkeiten mit Betreuung im Lebenshilfe-Center, Bahnhofstr. 32 in Falkensee.
Jede Woche Freitags von 14:00-17:00 Uhr gibt es Freizeit-Möglichkeiten mit Betreuung im Lebenshilfe-Center, Bahnhofstr. 32 in Falkensee.

Vereinfachte Abrechnung für Freizeit-Treff

Mit der Einführung des Freizeittreffs haben wir auch die Gebührenordnung angepasst, um die Abrechnungen zu vereinfachen. Das dreistündige Angebot wird jetzt pauschal mit 30,- Euro abgerechnet, damit spart man gegenüber der früheren Regelung 1,50 Euro. Die aktuelle Gebührenordnung können Sie hier anschauen, oder als PDF-Datei herunterladen:

Gebührenordnung des Familienunterstützenden Dienstes
Gebührenordnung des Familienunterstützenden Dienstes
Gebührenordnung FuD 2019-03
Gebührenordnung für den FuD, gültig ab 01.03.2019
2019-03-05 Gebührenordnung FuD 2019 II.p
Adobe Acrobat Dokument 118.9 KB

BTHG - Kompass

Das Bundesteilhabe-Gesetz (BTHG) wird in den kommenden Jahren zu einigen Veränderungen führen und neue Möglichkeiten für die Unterstützung von Menschen mit Behinderungen schaffen.

Der Deutsche Verein hat eine leicht verständliche Übersicht ins Internet gestellt. Auch wir werden im laufe des Jahres über die Umsetzung des BTHG im Havelland berichten.

 

Werkstätten-Ratgeber in leichter Sprache

Für Besucher einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung gibt es jetzt einen Ratgeber in leichter Sprache, in dem steht, welche Rechte die Beschäftigten haben. Das ist ein Angebot der DVfR (Deutsche Vereinigung für Rehabilitation).