Spende für den Garten der Sinne

Fotograf: Peter-Paul Weiler
Fotograf: Peter-Paul Weiler

Die sinnliche Wahrnehmungsfähigkeit ist bei uns Menschen sehr unterschiedlich ausgeprägt. Besonders in der Arbeit mit Menschen, deren Wahrnehmungsfähigkeit durch eine Behinderung beeinträchtig sein kann, ist es wichtig, Möglichkeiten unterschiedlicher Sinneseindrücke zu schaffen.

Wir haben uns daher entschlossen, den Garten der Tagesförderstätte, der schon über einen Barfußpfad und Hochbeete verfügt, um ein paar neue sinnliche Attraktionen, wie z.B. einen Kräutergarten und Klanginstallationen zu bereichern. In diesem Zusammenhang traf es sich sehr gut, dass dieses Jahr zum zweiten Mal der vom Falkenseer Stadtjournal veranstaltete Frühlingsball stattfand, der immer auch einem karitativen Zweck dient.

Herr Kaufhold und Herr Janitzky waren als Vertreter der Lebenshilfe eingeladen, unser Projekt „Garten der Sinne“ den Gästen vorzustellen. Im Rahmen einer unterhaltsamen Versteigerung eines Bildes der Falkenseer Künstlerin Andrea Hagist wurde dann ein überraschend hoher Betrag erzielt: Herr Rico Letter, ortsansässiger Fensterbauer, waren Bild und die damit verbundene Unterstützung unserer Arbeit ganze 1.170 Euro wert!

 

Wir bedanken uns herzlich beim Spender und dem Initiator der Versteigerung Herrn von Schröder vom Falkenseer Stadtjournal und freuen uns auf die Einweihung der Anlage im Rahmen unseres Jubiläumsfestes am 25. Juni!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Markus Janitzky