Rat behinderter Menschen

Unsere Fahrt zur BUGA 2015

Gut gelaunt und voller Erwartungen fuhren Mitglieder des Rates behinderter Menschen zur BUGA nach Stölln. Dort erwartete uns ein Flugzeug, eine IL62.

Natürlich durften wir auch die Gangway erklimmen und im Inneren waren neben alten Interflug Uniformen auch ein Standesamt, in dem Matthias und Jessica am 06.06.2012 geheiratet haben. Selbst ein Foto von diesem Ereignis konnten wir im Gästebuch entdecken. Das Wetter spielte auch mit und so konnten wir beim Wechsel von Sonne und Wolken all die schönen und sehr bunten Blumenarrangements bestaunen.

Weiter fuhren wir dann nach Rathenow. Nach der Wanderung durch den Klanggarten ging es weiter mit einer Floßfahrt. Wieder angelegt, gab es ein kurzes Picknick, wobei wir die schönsten Blumen und die fleißigen Hummeln beobachten konnten. Weiter spazierten wir über die große Brücke zum Weinberg und hoch zum Bismarckturm. Es gab für uns so viel abwechslungs-reiche Natur zu sehen. Dieser Tag war für uns ein sehr schönes Erlebnis.

 

Matthias Weber und

Marianne Matho

Grillfest des Rates behinderter Menschen

Am 27.08.2015 veranstaltete der Rat behinderter Menschen sein jährliches Grillfest. In den vergangenen Jahren kam das Grillfest immer gut an. Das war auch diesmal so. 18 Teilnehmer und 4 Gäste waren dabei. Das Wetter war sehr schön und genau passend für unser Grillfest.

Um 17.00 Uhr ging es los. Christian Kaufhold sorgte mit passender Musik für die richtige Stimmung. Diesmal wurde das Grillfest durch den stellvertretenden Sprecher des RbM, Herrn Gärtner eröffnet.


Es gab wieder viele köstliche Leckereien: Olivenbrot, Kräuterbaguette, gemischter Salat, Kartoffelsalat, Obstsalat, Kräuterbutter und Nudelsalat. Diese leckeren Sachen wurden von den Teilnehmern selbst mitgebracht. Dabei wurden Sie auch von der Wohnstätte und der WG unterstützt. Herr Kaufhold und Herr Leuschner brachten Grillfleisch, Bratwürste, sowie  Getränke und die Holzkohle mit.

Unsere Grillmeister vom Dienst waren in diesem Jahr wieder Herr Käuper und Herr Gärtner. Sie haben super gegrillt, es hat allen sehr gut geschmeckt und das Grillfest hat allen gefallen. Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen des Grillfestes beigetragen haben.


Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und es wäre toll, wenn das nächste Grillfest und natürlich auch alle weiteren Veranstaltungen des RbM weiterhin so gut besucht sind und mit so viel Spaß und Freude stattfinden.


Matthias Weber

Sprecher des Rates behinderter Menschen

Jahresversammlung des RbM

Am 21.05.2015 war es wieder mal so weit! An diesem Tag hatten wir unsere Jahresversammlung, in der auch ein neuer Rat behinderter Menschen (RbM) gewählt wurde. Diese Wahl findet alle 3 Jahre statt.

 

Der neue RbM besteht jetzt aus 9 Mitgliedern:

  • Matthias Weber (Sprecher)
  • Andreas Gärtner (Stellvertreter)
  • Enzo Gebhardt
  • Mona Irrgang
  • Christian Kaufhold
  • Stefan Käuper
  • Frank Leuschner
  • Andrea Volkmann
  • Angelika Weber


Herrn Frank Leuschner möchten wir für seine bisherige Arbeit als Stellvertretener Sprecher des RbM herzlich danken.

 

Der Jahresbericht, aus welchem alle Aktivitäten des RbM von Mai 2014 bis zum Mai 2015 hervorgehen wurde durch den Sprecher Herrn Matthias Weber vorgetragen.

 

Im genannten Zeitraum trafen sich die Mitglieder des Rat behinderter Menschen regelmäßig. In den Beratungen, haben wir außerdem folgende Veranstaltungen vorbereitet:

 

  • Sommerfest am 28.06.14
  • Grillfest am 28.08.14
  • vorweihnachtlicher Abend
  • Spieleabend am 26.02.15,
  • Jahresversammlung am 21.05.

 

Am 28.06.14 war das Sommerfest der Lebenshilfe. Alle Mitglieder des Rates behinderter Menschen, haben daran teilgenommen. Der vom RbM veranstaltete Trödel-basar auf diesem Sommerfest war ein voller Erfolg. Es wurden viele Sachen verkauft und insgesamt 326,85 Euro eingenommen. Dieses Geld war für Bälle gedacht, für die Fußballmannschaft der Lebenshilfe. Da diese in der Zwischenzeit aber viele Bälle erhalten hatte, wurde das Geld für die Ausgestaltung des Discoraumes verwendet.

 

Am 01.11.2014 haben wir die übrig gebliebenen Sachen auf einem Trödelmarkt des ASB angeboten und einen Erlös von 45,60 Euro erreicht.

 

Am 28.08.14, trafen sich die Teilnehmer der Jahresversammlung zum Grillfest. An diesem Tag, war das Wetter super schön. Zum guten Gelingen hatten die Teilnehmer mit vielen mitgebrachten Köstlichkeiten auch selbst beigetragen.

 

Stefan Käuper und Andreas Gärtner waren unsere Grillmeister. Herr Janitzky, er war das erste Mal dabei, sagte nach dem Essen: „Besser hätte ich es auch nicht gekonnt.“ Ein besseres Lob kann man nicht bekommen.

 

Am Anfang des Jahres 2015 wurden die Aktivitäten in 2014 ausgewertet und die Jahres-planung für 2015 vorgenommen.

 

Gleich zu Beginn des Jahres am 26.02.15 war unser Spiele- und Filmabend. Dieser fand seit 2010 zum sechsten Mal statt. Der Einladung waren 32 Teilnehmer gefolgt.

 

Viele beteiligten sich an den Spielen wie Mensch ärgere dich nicht, Domino, Uno, Kniffel und Darts oder waren am Filmangebot interessiert. Bei Getränken, Popkorn und Salzstangen wurde beim Film herzlich gelacht.

 

Für die Unterstützung während der Veranstaltungen, bedanken wir uns recht herzlich bei den fleißigen Helfern.

 

Da der Spieleabend so gut ankam und auch viel Spaß und Freude bereitet hat, werden wir auch im kommenden Winter einen Spiele- und Filmabend durchführen.

 

Über unsere Arbeit und unsere Veranstaltungen, berichten wir auch regelmäßig in der Lebenshilfe-Info.

 

Wir möchten noch darauf hinweisen, dass am 14.11.15 ein Bastelnachmittag gemeinsam mit dem Elterntreff der Lebenshilfe Havelland und dem Kaffeeklatsch des Bereiches Offene Hilfen stattfindet und darum bitten, dass bitte Bastelmaterial aller Art für diesem Tag zur Verfügung gestellt werden kann.

 

Sehr freuen würden wir uns, wenn schon jetzt die ersten Bastelmaterialien für die Veranstaltung abgegeben werden. Im Voraus schon vielen Dank für die Unterstützung.

 

Jessica & Matthias Weber

Trödel-Basar des Rates Behinderter Menschen zum Sommerfest


Der RbM trug in diesem Jahr mit einem Basar zum Gelingen des Sommerfestes bei.

Auf Tischen und Tapeziertischen mit einer Länge von etwa 10 Metern wurde einen große Anzahl von Waren angeboten: Bilder, Bücher, Schallplatten, Fahrradersatzteile, Gelle, Pflanzen, Schmuckgegenstände, Spielsachen und viele Dinge mehr wurden angeboten. Den Preis konnten die Käufer selbst bestimmen.

Die Sachen waren kaum aufgebaut, da war der erste Artikel verkauft. Es waren Spiele für einen Atari-Computer. Erster Käufer war Herr Janitzky. Da schwang wohl die Erinnerung an die Nutzung der ersten Computer mit.

Insgesamt wurden 326,85 Euro eingenommen. Herzlichen Dank an alle, die Sachen für den Basar gespendet haben und natürlich auch an die Käufer. Von dem Geld wollen wir Bälle für die Fußballmannschaft der Lebenshilfe kaufen. Drei Fußbälle wurden während des Basars schon gespendet.

 

M. Weber, H. Kaufhold

Bericht des Sprechers des Rates behinderter Menschen

Im vergangenen Jahr, also, von November 2012 bis heute, hat sich der Rat behinderter Menschen 8-mal zu folgenden Beratungsterminen (am 21.02.13, 07.03.13, 25.04.13, 15.08.13, 24.10.13, 12.12.13, 29.01.13 u. 10.04.13)getroffen. In den Beratungen, haben wir folgende Veranstaltungen vorbereitet: den Spieleabend am 11.04.13, die Jahresversammlung am 16.05.13, und das Grillfest am 29.08.13.

 

In den Beratungen sprachen wir u. a. über folgende Punkte.

 

- Bäderumbau in der WG

- Gefahren für Fußgänger am Gesundheitszentrum

- Fahrraddiebstahl bei Bewohnern in der Bahnhofstraße

- Personelle Veränderung im RbM

- Vorbereitung des Spieleabends und des Grillfestes

- Auswertung der Aktivitäten 2013 und Jahresplanung für 2014

- Vorbereitung einer Informationsveranstaltung zum Thema Wahlen

 

Alle (na ja: fast alle) Teilnehmer des Rates haben regelmäßig an den Beratungen teilgenommen oder fehlten entschuldigt. Eine personelle Veränderung im RbM entstand, durch das Ausscheiden von Oliver Langkabel. Für Ihn kam ein neues Mitglied hinzu.

 

Unser Neuzugang war Stefan Käuper. Er wurde auf der Jahresversammlung in den Rat gewählt. Zu unserer Jahresversammlung am 16. Mai 2014, konnten wir auch Frau Boll begrüßen, welche wir im vergangenen Jahr bei zwei Beratungen des offenen Treffs in Falkensee kennen gelernt hatten. Seit dem vergangenen Jahr wird im Offenen Treff beraten, um auch in der Stadt Falkensee einen Behindertenbeirat zu gründen.

 

Am 15.06.13 war das Sommerfest der Lebenshilfe, welches um 10.00 Uhr eröffnet wurde. Alle Mitglieder des Rates behinderter Menschen, haben daran teilgenommen. Zu Beginn fand das Programm der Kindergarten Kinder statt. Tolle Angebote in diesem Jahr waren u. a., Spiele im Garten, Glücksrad, Basteln, Schminken, Sinnespfad, Kugelbahn und natürlich die Miniplaybackshow. 

 

Am 29.08.13, trafen sich die Teilnehmer der Jahresversammlung zum Grillfest. An diesem Tag, war das Wetter super schön. Zum gutes Gelingen hatten die Teilnehmer auch selbst beigetragen:

Gemischter Salat, Kartoffel-, Nudelsalat, Olivenbrot und Kräuterbutter, schmeckten einfach köstlich. Zu Grillfest wurden Frau Boll und Frau Dörnenburg eingeladen, welche aber leider nicht teilnehmen konnten. 

 

Aus zeitlichen Gründen, haben wir in diesem Jahr auf der Mitgliederversammlung der Lebenshilfe, keinen Bericht über unsere Arbeit erstattet. Über unsere Arbeit und unsere Veranstaltungen, berichten wir jedoch auch regelmäßig in der Lebenshilfezeitung.

 

Am 20.02.14 war unser Spiele- und Filmabend. Dieser fand nun schon seit 2010 zum fünften Mal statt. Die Einladungen für den Spieleabend, wurden von Paul Matho, Frank Leuschner und Herrn Kaufhold entworfen, dafür herzlichen Dank. 

 

Bei den reichhaltigen Spielangeboten gab es natürlich auch zu jedem Spiel einen Gewinner

 

-    Mensch ärgere Dich nicht - Mona Irrgang

-    Uno - Jessica Weber

-    Memory - Marc Fischer

-    Dame - Andreas Kottke

-    Leiterspiel - Bernd Eggert

-    Kniffel - Andrea Volkmann

-    Darts:  1. Platz        Frank Leuschner

                 2. Platz        Rene Matho

                 3. Platz        Andrea Volkmann

 

Die Veranstaltung wurde von insgesamt 10 Helfern (v. Vorstand, Ehrenamtlichen u. Mitarbeitern) unterstützt. Für die Unterstützung während der Veranstaltungen, bedanken wir uns recht herzlich. 

 

Da der Spieleabend so gut ankam und auch viel Spaß und Freude bereitet hat, bestand der Wunsch, diesen in den nächsten Jahren 2-mal (jährlich) durchzuführen. Darüber werden wir noch reden.

 

Zum Abschluss möchte ich noch erwähnen, dass wir auch im letzten Jahr, bei unserer Arbeit, besonders von Frau Matho, Herrn Kaufhold und Herrn Piel unterstützt wurden. Auch dafür herzlichen Dank.

 

Matthias Weber

Wie wählt man?

Informationsveranstaltung zum Thema Wahlen

Im Jahr 2014 finden im Mai und im September mehrere Wahlen statt.

Unter dem Motto „Gehe ich wählen? - Ja ich gehe wählen!“ bieten der Rat behinderter Menschen für alle Menschen mit Behinderung und allen interessierten Personen (z.B. Betreuer und Familien) zwei Informationsveranstaltungen an. Dabei werden wir von Frau Dörnenburg, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Falkensee, und dem Vorstand der Lebenshilfe Havelland unterstützt.


Die Veranstaltungen sind:

  • am 06.05.2014 um 18.30 Uhr im Mehrzweckraum der Wohnstätte und
  • am 13.05.2014 um 18.30 Uhr im Lebenshilfecenter.

 

In den Veranstaltungen wird erklärt:

  • Warum wird gewählt?
  • Was/wer wird gewählt?
  • Wer kann wählen?

 

Um die Wahl besser erklären und verständlicher machen zu können, werden ein Musterwahlschein, eine Wahlkabine und eine Wahlurne zur Verfügung stehen. Wir wollen den Wahlvorgang erklären. Natürlich kann der Wahlvorgang auch selbst ausprobiert werden.

Alle Interessierten sind herzlich zu den Veranstaltungen eingeladen.

 

Für die zwei Informationsveranstaltungen werden noch Extraeinladungen versendet.

 

Sollte es noch Fragen geben, dann bitte im Lebenshilfe-Center unter

03322 - 27 369 80 anrufen.

Unser Spieleabend 2014

Spieleabend 2014

Auch in diesem Jahr hat der Rat behinderter Menschen wieder einen Spieleabend organisiert. Dieser  fand am 20.02.14 im LHC statt und war wie bisher wieder gut besucht. Wir zählten 38 Teilnehmer, welche sich an den Spielen beteiligten oder sich für das Filmangebot „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ interessierten.

 

Bei den vielen Spielangeboten gab es folgende Sieger:

 

  • Mensch ärgere Dich nicht          -  Mona Irrgang
  • Uno                                            -  Jessica Weber
  • Memory                                      -  Marc Fischer
  • Dame                                         -  Andreas Kottke
  • Leiterspiel                                  -  Bernd Eggert
  • Kniffel                                        -  Andrea Volkmann
  • Darts hier belegte den             
    1. Platz     Frank Leuschner
    2. Platz     Rene Matho
    3. Platz     Andrea Volkmann

 

Die Veranstaltung wurde von insgesamt 10 Helfern (vom Vorstand, Ehrenamtlichen und Mitarbeitern) unterstützt. Für die Unterstützung während der Veranstaltung bedanken wir uns recht herzlich.

 

Da dieser Spieleabend wieder sehr gut ankam, gut besucht war und auch viel Spaß und Freude bereitet hat, freuen wir uns schon auf das nächste Jahr und den nächsten Spieleabend.

 

Matthias Weber

Bericht des Sprechers des Rates behinderter Menschen

Im vergangenen Jahr, also von November 2012 bis heute, hat sich der Rat behinderter Menschen 5-mal zu Beratungen getroffen. In den Beratungen haben wir folgende Veranstaltungen vorbereitet: den Spieleabend am 11.04.13, die Jahresversammlung am 16.05.13 und das Grillfest am 29.08.13.

 

In den Beratungen sprachen wir u.a. über folgende Punkte:

  • Bäderumbau in der WG
  • Gefahren für Fußgänger am Gesundheitszentrum
  • Fahrraddiebstahl bei Bewohnern in der Bahnhofstraße
  • personelle Veränderungen im RbM
  • Vorbereitung des Spieleabends und des Grillfestes
  • schlechter Zustand des Weges in der WG

 

Alle (na ja: fast alle) Teilnehmer des Rates haben regelmäßig an den Beratungen teilgenommen oder fehlten entschuldigt. Eine personelle Veränderung im RbM entstand durch das Ausscheiden von Oliver Langkabel. Für ihn kam ein neues Mitglied hinzu.
Unser Neuzugang war Stefan Käuper. Er wurde auf der Jahresversammlung in den Rat gewählt.
Zu unserer Jahresversammlung am 16. Mai konnten wir auch Frau Boll begrüßen, welche wir im vergangenen Jahr bei zwei Treffen des RbM in Falkensee kennen gelernt hatten. Seit dem vergangenen Jahr wird auch in Falkensee ein RbM gegründet.

Am 11.04.13 war unser Spieleabend. Dieser fand zum vierten Mal nach 2010, 2011 und 2012 statt. Die Einladungen für den Spieleabend, wurden von Paul Matho, Frank Leuschner, und Herrn Kaufhold entworfen. Dafür herzlichen Dank. Da der Spieleabend so gut ankam und auch viel Freude bereitet hat, bestand der Wunsch, diesen in den nächsten Jahren 2-mal (jährlich) durchzuführen. Darüber werden wir noch reden.

Am 29.08.13, trafen sich die Teilnehmer der Jahresversammlung zum Grillfest. An diesem Tag, war das Wetter super schön. Zum guten Gelingen hatten die Teilnehmer auch selbst beigetragen: Gemischter Salat, Kartoffel-, Nudelsalat, Olivenbrot und Kräuterbutter, schmeckten einfach köstlich. Zum Grillfest wurden Frau Boll und Frau Dörnenburg eingeladen, welche aber leider nicht erschienen sind.

Am 15.06.13 war das Sommerfest der Lebenshilfe, welches um 10.00 Uhr eröffnet wurde. Alle Mitglieder des Rates behinderter Menschen haben daran teilgenommen. Zu Beginn fand das Programm der Kindergartenkinder statt. Tolle Angebote in diesem Jahr waren u. a. Spiele im Garten, Glücksrad, Basteln, Schminken, ein Sinnespfad, eine Kugelbahn und natürlich die Miniplaybackshow. Die Musik, besonders die Live-Musik mit der Cover Band West No. 3, fanden wir super.

Im Dezember ist ein Mitglied des Rates verzogen. Er ist damit nicht mehr Mitglied im RbM. Auf der nächsten Jahresversammlung im Mai werden wir ein neues Mitglied wählen. M. C. wünschen wir alles Gute.

Die letzte Beratung in diesem Jahr war am 12. Dezember. Dort haben wir beschlossen, am nächsten Sommerfest aktiv teilzunehmen. Vorschläge dafür haben wir schon gesammelt.


Der
Spieleabend wird am 20. Februar 2014 stattfinden. Bitte vormerken.

Traditionell gab es zum Abschluss der Beratung eine kleine Weihnachtsfeier.

Zum Abschluss möchte ich noch erwähnen, dass wir auch im letzten Jahr, bei unserer Arbeit, besonders von Frau Matho, Herrn Kaufhold und Herrn Piel unterstützt wurden. Auch dafür herzlichen Dank.

 

Matthias Weber