Geschäftsführender Vorstand

Der Geschäftsführende Vorstand der Lebenshilfe Havelland e.V. ist hauptamtlich tätig und wird durch den Aufsichtsrat berufen. Er ist für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig. Er führt die Geschäfte des Vereins soweit sie nicht durch die Satzung oder Gesetze einem anderen Vereinsorgan zugewiesen sind. Der Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

 

Seit Eintragung der Vereinssatzung am 26.7.2016 ist Herr Markus Janitzky Geschäftsführender Vorstand des Vereins.

Zur Person

Markus Janitzky

 

Geboren wurde ich im Jahr 1967 und verlebte meine Kindheit und Jugend im niederrheinischen Neuss. Nach dem Abitur entschied ich mich für eine zwölfjährige Offizierslaufbahn mit Studium bei der Bundeswehr. 1994 schloss ich mein Studium an der Universität als Diplom-Volkswirt ab und beendete meine Dienstzeit im Jahr 2000 mit Dienstgrad Hauptmann. Nach Zwischenstationen im Verlagswesen und IT-Projektmanagement arbeite ich seit 2002 bei Trägern sozialer Einrichtungen. Besonders geprägt haben mich die knapp 9 Jahre, in denen ich in Lobetal für die Diakonie als Projektleiter für die Einführung flexibler Arbeitszeiten und als Leiter des Immobilienmanagements tätig war. Hier lebte und arbeitete ich in einem Umfeld, in dem Menschen mit geistigen Behinderungen integrierter Teil des Sozialraums waren. Die guten Erfahrungen, die ich hier machte, waren letztlich ausschlaggebend dafür, mich bei der Lebenshilfe Havelland zu bewerben, die mich im Jahr 2014 als hauptamtlichen Geschäftsführer einstellte.

Seit mehr als zwanzig Jahren bin ich glücklich verheiratet und lebe mit meiner Frau und drei Kindern in Bernau bei Berlin. Wenn meine Arbeit mir die Zeit lässt, spiele ich Gitarre in einer kleinen Band und fotografiere mit großer Leidenschaft.

In meiner Verantwortung als Geschäftsführender Vorstand ist es mein wichtigstes Anliegen, unsere vielfältigen Angebote vor allem für Menschen mit Behinderungen auszubauen und unsere Arbeit zu professionalisieren, - ohne dabei jedoch die Herzlichkeit und Zugewandtheit zu verlieren, welche die Lebenshilfe Havelland seit mehr als 25 Jahren auszeichnet.