Archiv 2017

25.11.2017

Bastelnachmittag im Lebenshilfe-Center

Am letzten Wochenende vor der Adventszeit war es wieder soweit: Im Lebenshilfe-Center trafen sich Betreuer, Betreute und Ehrenamtliche zum großen Bastelnachmittag. Der Elterntreff hatte ein riesiges Angebot an Bastelideen vorbereitet, das von selbst gestalteten Karten über Adventsgestecke bis zu dekorativem Wandschmuck reichte. Dazu gab es weihnachtliche Atmosphäre und jede Menge Spaß! Zum Abschluss haben wir unseren Lebenshilfe-Weihnachtsbaum mit selbst gebastelten Dekorationen und guten Wünschen für die Zukunft geschmückt. Wir danken Frau Matho, dem Elterntreff, den Ehrenamtlichen und den Mitarbeiterinnen der Offenen Hilfen für die tolle Aktion!

23.10.2017

Neue betreute Wohngemeinschaft in Falkensee

In der Küche der betreuten Wohngemeinschaft
In der Küche der betreuten Wohngemeinschaft

Da es Zeit wurde, für Nils eine Wohngemeinschaft zu suchen, haben wir bei den verschiedenen Trägern in Berlin nachgefragt. Es gab lange Wartelisten und letztendlich keine, die den Wünschen von Nils entsprochen hätte. Somit kam uns die Idee, einfach selber eine Wohngemeinschaft zu gründen. Da diese mit unserer Planung umzuziehen zusammen fiel, konnten wir den Gedanken auf der Suche nach einem neuen geeigneten Haus einfließen lassen. Als wir schließlich das Haus in Falkensee mit einer großen Einliegerwohnung fanden, gefiel uns das Haus auf Anhieb. Zusammen mit der Lebenshilfe Havelland planten wir nun die Einzelheiten für das Projekt

 

Zuerst waren wir ja skeptisch: So als Berliner ins Umland zu ziehen, ?!?!? Aber wir wollten es wagen.

 

Es waren noch einige bauliche Veränderungen notwendig, aber Anfang Oktober war es dann schließlich so weit. Andrea und Ines zogen zusammen mit Nils und seinem Bruder Finn in die obere Etage des Hauses ein. Es herrschte große Aufregung bei den neuen Mitbewohnern – zumal es auch galt, neue Betten, Tische und Schränke aufzubauen.

 

Hierzu fanden sich auch fleißige Helfer, so dass man sich bald dem in der großen Küche aufgebauten Kuchenteller widmen konnte. Zusammen teilen sie sich dort nun 5 Zimmer, eine Küche, die Bäder und einen schönen Garten.

 

So freuen wir uns sehr auf das nachbarschaftliche Leben. Im Frühjahr wird dann ein Teil unseres großen Gartens der Lebenshilfe zur Verfügung gestellt. Wir sind schon sehr gespannt auf die erste Ernte.

 

Beate und Ivo Benke

 

7. Juli 2017

Besuch vom DFB

Unser Fußballteam !
Unser Fußballteam !

Am 03.07.2017 wurden unsere Fußballer, die immer montags ihr Training in der kleinen Sporthalle des Lise Meitner Gymnasiums absolvieren vom Besuch des sogenannten DFB Mobiles überrascht. Kurz vor Trainingsbeginn traf Herr Seifert mit seinen grünen Transporter ein und nach kurzer Begrüßung wurden Trainingsbälle, Hütchen usw. in die Sporthalle getragen und es ging mit einer ausgiebigen Erwärmung in die sehr abwechslungsreiche Trainingsstunde. Nach dem Aufwärmprogramm folgten Technikübungen gepaart mit unterschiedlichen Ballstafetten und Laufwegen. Während einer kurzen Pause wurde den Teilnehmern Fragen aus dem Bereich des Fußballs gestellt. Den Abschluss  bildete  ein Trainingsspiel und zur Verabschiedung gab es noch Souvenirs vom DFB in Form von Postern und Aufklebern. Alle Teilnehmer waren sich im Anschluss einig, dass es eine gelungene Veranstaltung war und dies bestimmt nicht die letzte Trainingseinheit mit dem DFB Mobil gewesen sein wird.

 

Marko Lechner

 

1. Juli 2017

Sommerfest

Die Cheerleader-Formation "The Pirates" zeigten eine tolle Show
Die Cheerleader-Formation "The Pirates" zeigten eine tolle Show

Zwar nicht bei strahlendem Sonnenschein, zumindest aber ohne starke Regenfälle konnten wir dieses Jahr wieder ein fröhliches Sommerfest feiern. Nach der großen Feier mit Festzelt anlässlich unseres 25-jährigen Bestehens im Vorjahr ließen wir es dieses Mal etwas ruhiger angehen, hatten aber dennoch eine Menge Spaß. Hauptattraktion in diesem Jahr war die Cheerleader-Formation "The Pirates" aus Potsdam, die eine perfekt auf die Musik abgestimmte Show mit viel Akrobatik zeigte.

Neben dem bewährten Team von DJ-Andy konnten wir den Auftritt eines echten Schlagerstars aus der Region erleben: John Carpenter war schon häufiger im regionalen Rundfunk zu hören - nun auch live und zum Anfassen bei uns!

Joe Carpenter und DJ Andy
Joe Carpenter und DJ Andy

Die Kita Entdeckerland hatte diesmal eine ganz eigene Version von "Falkensee sucht den Superstar" einstudiert, bei der es am Ende mit großem Applaus nur Gewinner gab.

Kita-Aufführung: "Falkensee sucht den Superstar"
Kita-Aufführung: "Falkensee sucht den Superstar"

Der Rat behinderter Menschen organisierte mit Unterstützung von Herrn Kaufhold erstmals einen Dart-Wettbewerb mit attraktiven Preisen, den letztgenannter dann souverän vor den punktgleichen Frau Kühnert und Herrn Käuper gewann.

Dartwettbewerb - links der Sieger
Dartwettbewerb - links der Sieger

Zum reichhaltigen Essenangebot unserer Kita-Küche und vom Grill gab es dieses Jahr noch besondere Spezialitäten: Frau Matho bot selbstgemachte Holunderprodukte zu Gunsten der Lebenshilfe an und gesundheitsbewusst gemixte "Smoothies" gab es mit freundlicher Ernährungsberatung und kostenloser Blutdruckmessung bei der Barmer Gesundheitskasse.

Stand der Barmer GEK mit Ernährungsberatung, Smoothies und Blutdruckmessung
Stand der Barmer GEK mit Ernährungsberatung, Smoothies und Blutdruckmessung

Natürlich durften die Klassiker auch dieses Jahr nicht fehlen: Am Glücksrad bildeten sich lange Schlangen, beim Bastelstand der Frühförderung konnte man seine motorischen Fähigkeiten erproben, beim familienunterstützenden Dienst konnte man Fußball spielen und der Schminkstand der Kita schuf wahre Kunstwerke. Die Tanzgruppe unserer betreuten Wohngruppe zeigte ihr neues Programm und zum Abschluss des fröhlichen Sommerfestes freuten sich dann alle auf die große Playback-Show.

 

Trotz des am Nachmittag einsetzenden Nieselregens waren am Ende alle glücklich, dass es so gut geklappt hat. Wir bedanken uns herzlich bei allen mitwirkenden Mitarbeitenden, Ehrenamtlichen, dem Rat behinderter Menschen und den Sponsoren!

Unser Sommerfest wurde durch freundliche Spenden unterstützt von:

1. Mai 2017

Neue Gebührenordnung für den FuD

Die Gebührenordnung für die vielfältigen Angebote unseres familienunterstützenden Dienstes (FuD) war bislang sehr knapp gehalten. In der jüngeren Vergangenheit führte dies jedoch immer wieder zu Diskussionen, da die einzelnen Leistungsbestandteile wie z.B. notwendige Anfahrten von Betreuern nicht immer genau beschrieben waren.

 

Ab dem 1. Mai tritt nun eine neue Gebührenordnung in Kraft, die im Dialog mit Leistungserbringern, unser Finanzabteilung und den Eltern entwickelt wurde. Unser Leitmotiv war dabei, das Angebot immer noch übersichtlich, aber präzise zu beschreiben und das Abrechnungsverfahren so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Eine Erhöhung der Gebühren war dabei angesichts des Umstandes, dass die Gehälter unserer Fachkräfte seit der letzten Gebührenanpassung um mehr als 10% gestiegen sind, leider nicht zu vermeiden. Bei den Transporten von und zu Betreuungsangeboten mit Pauschalpreisen, berechnen wir jetzt unabhängig vom Wohnort Fahrtpauschalen, die unsere Kosten für die Sammeltransporte decken. Dies führt zu einer solidarischen Verteilung der Fahrtkosten auf alle Nutzer unserer Hol- und Bring-Dienste. Bei den Anfahrten zu individuell vereinbarten Einzel- und Gruppenbetreuungen arbeiten wir jetzt mit zwei „Tarifzonen“ für den Nahbereich um Falkensee und das erweiterte Osthavelland bis Nauen.

 

Wenn Sie Fragen zur neuen Gebührenordnung haben, berät Sie gern die Bereichsleiterin der Offenen Hilfen, Frau Manuela Kantelhardt.

 

Markus Janitzky

Geschäftsführender Vorstand

Neue Gebührenordnung des Familienunterstützenden Dienstes
Neue Gebührenordnung des Familienunterstützenden Dienstes
Gebührenordnung als .PDF-Download
2017-05-01 Gebührenordnung FuD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.1 KB