Aktuelles

21.02.2018

Spieleabend des Rates behinderter Menschen und des LH-Club

Auch die ehrenamtlichen Helfer/innen hatten großen Spaß
Auch die ehrenamtlichen Helfer/innen hatten großen Spaß

Zum zweiten Mal hatten der Rat behinderter Menschen und der LH-Club zum traditionellen Spieleabend der Lebenshilfe Havelland eingeladen. Mehr als 40 Teilnehmer spielten im Lebenshilfe-Center in fröhlicher Atmosphäre Brettspiele wie Mensch-Ärgere dich nicht, Kniffel, dem "Pups-Spiel", Memory oder Lotti Karotti oder spielten beim Dart-Turnier mit. Auch neue Spiele wie die lustige Insektenjagd "Kakerlakak" fanden großen Anklang.

Beim Kakerlakak muss man die Kakerlake aus einem Labyrinth führen
Beim Kakerlakak muss man die Kakerlake aus einem Labyrinth führen

Bei der Siegerehrung gab es viele Überraschungen, wie z.B. beim Dart-Turnier, bei dem die Favoriten gleich am Anfang ausgeschieden waren. Auf jeden Fall hatten alle Teilnehmer viel Spaß und wir bedanke uns beim Rat behinderter Menschen, den vielen ehrenamtlichen Helfern und dem Team der Offenen Hilfen für die tolle Organisation!

Unser riesiges Lebenshilfe Memory war eine große Herausforderung
Unser riesiges Lebenshilfe Memory war eine große Herausforderung

19.01.2018

Hubert Kaufhold erhält Bürgerpreis der Stadt Falkensee

Bürgermeister Heiko Müller und die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung bei der Ehrung von Herrn Hubert Kaufhold
Bürgermeister Heiko Müller und die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung bei der Ehrung von Herrn Hubert Kaufhold

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt Falkensee am 19. Januar überreichten Bürgermeister Heiko Müller und die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Frau Barabara Richstein, unserem langjährigen Vereinsvorsitzenden Hubert Kaufhold den Bürgerpreis. Herr Kaufhold erhielt die Auszeichnung für sein großes Engagement für Menschen mit Behinderung im Rahmen seines Wirkens beim Aufbau der Lebenshilfe Havelland e.V. und der Förderschule Falkensee.

25.11.2017

Bastelnachmittag im Lebenshilfe-Center

Am letzten Wochenende vor der Adventszeit war es wieder soweit: Im Lebenshilfe-Center trafen sich Betreuer, Betreute und Ehrenamtliche zum großen Bastelnachmittag. Der Elterntreff hatte ein riesiges Angebot an Bastelideen vorbereitet, das von selbst gestalteten Karten über Adventsgestecke bis zu dekorativem Wandschmuck reichte. Dazu gab es weihnachtliche Atmosphäre und jede Menge Spaß! Zum Abschluss haben wir unseren Lebenshilfe-Weihnachtsbaum mit selbst gebastelten Dekorationen und guten Wünschen für die Zukunft geschmückt. Wir danken Frau Matho, dem Elterntreff, den Ehrenamtlichen und den Mitarbeiterinnen der Offenen Hilfen für die tolle Aktion!

23.10.2017

Neue betreute Wohngemeinschaft in Falkensee

In der Küche der betreuten Wohngemeinschaft
In der Küche der betreuten Wohngemeinschaft

Da es Zeit wurde, für Nils eine Wohngemeinschaft zu suchen, haben wir bei den verschiedenen Trägern in Berlin nachgefragt. Es gab lange Wartelisten und letztendlich keine, die den Wünschen von Nils entsprochen hätte. Somit kam uns die Idee, einfach selber eine Wohngemeinschaft zu gründen. Da diese mit unserer Planung umzuziehen zusammen fiel, konnten wir den Gedanken auf der Suche nach einem neuen geeigneten Haus einfließen lassen. Als wir schließlich das Haus in Falkensee mit einer großen Einliegerwohnung fanden, gefiel uns das Haus auf Anhieb. Zusammen mit der Lebenshilfe Havelland planten wir nun die Einzelheiten für das Projekt

 

Zuerst waren wir ja skeptisch: So als Berliner ins Umland zu ziehen, ?!?!? Aber wir wollten es wagen.

 

Es waren noch einige bauliche Veränderungen notwendig, aber Anfang Oktober war es dann schließlich so weit. Andrea und Ines zogen zusammen mit Nils und seinem Bruder Finn in die obere Etage des Hauses ein. Es herrschte große Aufregung bei den neuen Mitbewohnern – zumal es auch galt, neue Betten, Tische und Schränke aufzubauen.

 

Hierzu fanden sich auch fleißige Helfer, so dass man sich bald dem in der großen Küche aufgebauten Kuchenteller widmen konnte. Zusammen teilen sie sich dort nun 5 Zimmer, eine Küche, die Bäder und einen schönen Garten.

 

So freuen wir uns sehr auf das nachbarschaftliche Leben. Im Frühjahr wird dann ein Teil unseres großen Gartens der Lebenshilfe zur Verfügung gestellt. Wir sind schon sehr gespannt auf die erste Ernte.

 

Beate und Ivo Benke